Der Notfallanhänger – ein Begleiter für alle Fälle

1992 wurde im Samariterverein Meggen die Anschaffung eines Nothilfeanhängers diskutiert. Das notwendige, komplette Ernstfallmaterial sollte rasch und unkompliziert auf den jeweiligen Schadenplatz transportiert werden können. Nach mehreren Besichtigungen bereits bestehender Exemplare wurde der Anhänger bestellt.

Dank grosszügiger Beiträge von Gemeinde, Sponsoren und Gönnern konnte das Projekt verwirklicht und schon Ende 1992 mit dem Ausbau und dem Einrichten begonnen werden. Unter den Händen der beiden initiativen und fachkundigen Vereinsmitglieder Thomas Egli und Kurt Peter entstand in 250 Frondienststunden ein Objekt, welches sämtliches Material, das für einen Ernstfalleinsatz benötigt wird, mitführt. Im Juni 1993 durfte die Megger Bevölkerung das gelungene Werk auf dem Dorfplatz besichtigen.

Im Alltag hat sich die grosse Investition gelohnt, der Anhänger kommt beim Postendienst an verschiedensten Anlässen in der Gemeinde zum Einsatz. Der Nothilfeanhänger ist im Feuerwehr-Depot Meggen untergebracht und wird bei Gebrauch von der Feuerwehr auf den Schadenplatz oder zum Postendienst gefahren.

Die Megger Samariterinnen und Samariter sind stolz auf ihren zuverlässigen, bestens ausgerüsteten Begleiter.

Notfallanhänger Bild 1

Sowohl das Äussere wie auch das Innenleben unseres Gefährts lassen sich zeigen. Das Bild unten stammt vom Samariterwagentreffen 1995 in Wattwil.

Notfallanhänger Bild 1