Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Hospiz Zentralschweiz: Palliative Care aus erster Hand

4. November von 19:30 bis 21:00

Veranstaltung Navigation

Öffentlicher Vortrag, im Pfarreiheim St. Pius, Meggen

Wir alle wünschen uns, in Frieden und liebevoll begleitet aus dem Leben zu gehen. Wenn das Leben am Ende infolge fortschreitender schwerer und/oder chronischer Erkrankungen beschwerlich wird und die Versorgung zuhause nicht mehr möglich ist, kann ein Hospiz hilfreich sein, diese Situation zu bewältigen, sowohl für Betroffene wie für ihre Familie und Freunde.

 

Die 2015 in Luzern gegründete gemeinnützige Stiftung Hospiz Zentralschweiz verwirklicht im Luzerner Stadtteil Littau das erste Hospiz in dieser Region und nimmt ab dem 6. Januar 2020 Patienten auf. Schwerkranke Menschen in der letzten Lebenszeit sollen hier einen Ort der Ruhe finden, an dem körperlich-seelische, aber auch soziale und spirituelle Leiden gelindert werden. In der Sicherheit einer kompetenten, spezialisierten Palliative Care, kombiniert mit einer Wohnlichkeit, die dem Zuhause so nah wie möglich kommt, können Betroffene unter Einbezug ihrer Angehörigen ihr Leben zu Ende leben. Das Hospiz Zentralschweiz schliesst damit eine bestehende Lücke im stationären Angebot für schwer kranke und sterbende Menschen.

 

Wir laden Sie ein, die verschiedenen Angebote des Hospizes und die zahlreichen Möglichkeiten der Behandlung und Begleitung kennenzulernen. Frau Dr. med. Sibylle Jean-Petit-Matile und Herr Hans Peter Stutz, Initianten und Geschäftsleitung der Stiftung Hospiz Zentralschweiz, freuen sich, Ihnen an unserem öffentlichen Vortrag das entstehende Hospiz vorzustellen.

 

Öffentlicher Vortag – Hospiz Zentralschweiz: Palliative Care aus erster Hand

Details

Datum:
4. November
Zeit:
19:30 bis 21:00

Veranstaltungsort

Pfarreiheim St. Pius
Schlösslistrasse 2
Meggen, 6045 Schweiz